Ferien Style

Wenn es um das Urlaubsstyling geht, lohnt es sich, den außergewöhnlich reichen italienischen Stil zu nutzen. Italien ist seit Jahrhunderten die Hauptstadt sorgfältig ausgewählter Stoffe und hochwertiger Kleidung. Seit Jahrhunderten werden italienische Königssamte und Seiden besonders geschätzt. Italien ist auch für seine vielen herausragenden Designer und Mode-Visionäre bekannt. Hier entwickelte sich der zeitlose und einzigartige italienische Stil.
Ein kurzer Rundgang durch diesen italienischen Stil sollte mit seinen Ursprüngen, nämlich den Stoffen, beginnen. Aufgrund der klimatischen Bedingungen, die in Italien herrschen, sind die am häufigsten verwendeten Materialien natürliche Baumwolle, Leinen und Seide. Italiener schätzen besonders hochwertige Luxusstoffe und sind ihnen treu. Premiumqualität ist auch ein Merkmal vieler anderer italienischer Produkte. Ähnlich verhält es sich mit der Mode - italienische Designer setzen die Trends und Mailand ist die Heimat der wichtigsten Mode-Events der Welt. Wie sehen also atemberaubende Streetwear-Styles aus Italien aus?
Klassische, unifarbene Hemden sind die Basis des Outfits eines jeden schicken Italieners. Sie sind aus feinem Leinen gefertigt und garantieren eine gute Luftzirkulation und Bewegungsfreiheit. Die Ärmel sind hochgekrempelt und die Knöpfe am Hals aufgeknöpft, was nur oberflächlich betrachtet schlampig aussieht. Auf diese Weise unterstreichen die Italiener ihre Originalität. Männer schätzen die Farben der heimischen Natur und entscheiden sich deshalb für die Farben von Strand und Meer. Bei Anzügen werden Hemden eleganter und werden nur mit Krawatten getragen.